Fazit: Grüne- Smoothie-Bowle Challenge

2

Klarer Fall. Ich will nicht mehr auf meine Bowle verzichten. Schon an den wenigen Tagen, die ich es nicht geschafft habe, die Bowle zu essen, hat es mir deutlich gefehlt, denn es hat etwas super erfrischendes.

Es macht wunderbar satt, ist ein toller Start für den Tag und kann selbst als Nachmittags-Snack oder als Mittagessen (nochmal) gegessen werden.

Meine Haut ist noch nicht perfekt, aber insgesamt ist eine klare Besserung eingetreten.

Als kleiner Tipp wäre es gut, wenn möglichst nicht zu viel verschiedenes zusammen kommt. Vielleicht schafft man es, das Ganze auf ein oder zwei Obstsorten zu reduzieren. Fakt ist: So wenig wie möglich kombinieren und unsere

Verdauung schreitet schneller voran, sprich: Mehr Energie bleibt für andere Dinge zur Verfügung und ein schnelleres Umstellen von der Verdauung hin zu Organreinigung und Entgiftingsarbeit (siehe Stoffwechsel ankurbeln) wird eingeleitet.

Ich schaffe es mittlerweile auch, die Smoothie-Bowle erst so um 12/13 Uhr zu essen. Vorher trinke ich nur Wasser, nehme Zeolith und Kassia. Weiteres dazu habe ich bei Stoffwechsel-ankurbeln beschrieben.

Wenn Entzündungen aufkommen, klingen sie sofort wieder ab. Die Challenge hat sich gelohnt, es ist sehr viel passiert im letzten Monat und ich blicke zuversichtlich allen weiteren Schritten entgegen :)..

Viel Spaß beim ausprobieren. Eure Haut wird euch danken..

Herzliche Grüße,

Flora

 

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s