Afrikanische Naturprodukte – für schöne Haut und kräftige Haare

16

Als ich vor einigen Wochen in Limburg in einem Bioladen afrikanische Naturprodukte entdeckte und der Ladenbesitzer ganz begeistert davon erzählte, wollte ich sie sofort ausprobieren. Ich kaufte mir die Naturseife, die Sheabutter und Moringasamen.

Mit der Naturseife wäscht man sich die Haare, den Körper und selbst die Zähne, wenn man möchte – sie sollen weißer werden dadurch. Ich kaufte sie in erster Linie zum Haarewaschen.

Leider wurden meine Haare eher fettig und strähnig davon, so dass mir erst mal nichts anderes einfiel, als wieder aufzuhören.

Auch bei der Sheabutter die gut für die Haut sein soll, konnte ich keine Erfolge bei meiner Haut feststellen und hörte schon bald auf, die beiden Produkte zu  nehmen. Die Moringasamen wollte ich mir für einen Moment aufheben, ohne weitere Neuerungen und Veränderungen in meiner Nahrung, um die Wirkung deutlicher festzumachen.

Die drei Produkte waren also da, wurden aber nicht mehr oder noch nicht verwendet.

ABER DANN:

Lustigerweise hat mich bei dem Programm der Rohvolution 2015 am meisten der Vortrag über afrikanische Heilprodukte interessiert, nichts ahnend, dass es sich um den Verkäufer meiner Produkte handelt. Um so erfreuter war ich, ihn noch mal persönlich zu treffen und ein paar Informationen über seine Produkte zu bekommen. Er heißt Labitè Agnitèvi und ist ein sehr sympathischer junger Mann. Er hat in Zusammenarbeit mit seiner Mutter aus Togo – eine afrikanische Heilerin-, diese Produkte in Deutschland herausgebracht. In erster Linie wollte er die Seife für sich selbst verwenden, aber der Anklang von Menschen, die etwas von der Seife abbekamen wurde immer größer und mittlerweile gibt es viele Erfolgsrückmeldungen. Ich sprach ihn auf meine Strähnigen Haare – nach Benutzung der Seife– an und er erzählte mir, dass seine Frau mit einer ähnlichen Erfahrung drei Monate durchgehalten hat, bis sich der Zustand der Haare und der Kopfhaut wieder normalisierte. Nach der Besserung hat sich ihre Haarstruktur verändert. Das Haar soll kräftiger, dicker und fülliger werden und soll bei Glatzen sogar wieder nach wachsen. Die Naturseife enthält Kräuterasche und Palmöl aus traditionellem Anbau, gilt als rückfettend und unterstützt die Regeneration von Haut und Haaren.

Auch die Sheabutter (mit Aloe Vera und Arganöl) soll bei sämtlichen Hautprobleme helfen und die Haut natürlich regulieren. Sie gilt in Afrika als „Allheilmittel“ und hat viele Einsatzgebiete (sämtliche Hautleiden, Knochenbrüche, Wunden..). Leider dauert es scheinbar auch hier wieder etwas länger, bis sie so richtig wirkt. Ihre wichtigsten Bestandteile sind

-Allantoin, der den Zellstoffwechsel und die Regeneration der Zelle anregt,

-Vitamin E, der als Zellschutz wirkt,

-Beta-Karotin, was auch den Zellschutz unterstützt und Provitamin-A enthält

-und es enthält Triterpene, was als antibakteriell gilt.

Moringasamen entgiften. Bekannt sind sie für die Wasserreinigung. Legt ihr Moringasamen in dreckiges Wasser, so wirken sie wie ein Filter und der Dreck und die Bakterien setzen sich am Boden ab. Das Wasser kann dann abgetrunken werden. Diese Reinigung ist auch mit dem Körper möglich. Bei chronischen Leiden kann man sie 3mal täglich nehmen. Ansonsten reicht es auch einen Samen am Tag zu kauen. Die Schale kann geschält oder auch mitgegessen werden. Der Geschmack ist erst bitter und wird dann süß. Man sollte möglichst lange auf ihnen kauen. Vielleicht werde ich es mal mit drei Samen am Tag ausprobieren und schauen, ob ich es deutlich merke. Wer weiß, vielleicht wirkt es sich positiv auf meine Hautentzündungen und Unreinheiten aus :).

Mal sehen, ob ich wacker bleibe und die drei Monate mit der Seife aushalte. Ich werde auf jeden Fall berichten, wie sich meine Haare und meine Haut verändern.. Nach ca. 3 Wochen kann ich mir die Seife schon nicht mehr wegdenken und auch, wenn meine Haare immer noch in einem Veränderung-Prozess stecken, fühlt es sich doch sehr gut an. Auch die Sheabutter habe ich schon auf Wunden geschmiert, die daraufhin sehr schnell verheilten und auch im Schmerz nachließen. Meiner Haut geht es sehr gut mit der Sheabutter und die Unreinheiten und Entzündungen sind weniger geworden.

Vielleicht habt ihr ja auch Lust diese Naturprodukte auszuprobieren. Es lohnt sich sicher 🙂

 

Update nach 2 Monaten:

Seife:Meine Haare bekommen endlich wieder ein etwas frischer gewaschenes Aussehen :)Super!!

Sheabutter: Entzündungen und Verletzungen klingen sofort ab! Eine tiefe Schnittwunde ist schnell zusammen gewachsen und der Schmerz hielt nicht lange an.

Update nach 3 Monaten:

Ziemlich genau nach 3 Monaten sind meine Haare tatsächlich wieder total normal nach dem Waschen. Das letzte bisschen „seifige“ Gefühl in den Haaren, verleiht ihnen eine tolle Struktur und Festigkeit, so dass ich die Seife nicht mehr gegen Shampoo austauschen würde. Mittlerweile benutzt meine ganze Familie mit großer Begeisterung die Seife 🙂

 

Labité hat keinen eigenen Shop. Aber ihr könnt ihn auf seiner Facebook Seite besuchen

Über seine Emailadresse (labite.agnitevi@gmail.com ), könnt ihr seine Produkte bestellen. Er freut sich über Fragen und hilft euch sicher gerne.

Die Sheabutter könnt ihr auch hier online erwerben.

Vielleicht freust du dich, neue Naturprodukte kennenzulernen. Vielleicht hast du aber auch eigene gute Erfahrungen mit anderen Naturprodukten gemacht und hast Lust sie hier zu teilen 🙂

Liebste Grüße

Flora

Advertisements

3 Kommentare

  1. Hallo Flora,
    🙂 hab die Seife auch auf der letzten Rohkostmesse vor ein paar Tagen entdeckt… und schon einmal ausprobiert. Da ich ziemlich „zickiges“ und langes Haar habe, das sich nur schwer durchkämmen und entknoten lässt nach dem Waschen, bin ich eigentlich davon ausgegangen, dass das ne mittlere Katastrophe wird.
    ABER: 🙂 Das Haar ließ sich besser kämmen als sonst (nutze schon seit vielen Jahren NK) – hatte nach der Wäsche noch eine saure Rinse mit Apfelessig gemacht. Praktizierst du das auch so?
    Zu dem hatte ich keine schuppige und trockene Kopfhaut mehr! Das ist super und sehr erfolgsversprechend. Da bleib ich erstmal dran!

    Die Sheabutter mit Arganöl und Aloe hab ich natürlich auch mitgenommen – ein TRAAAAUM!

    LG Dollie

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s